schneeball
In regelmäßigen Abständen taucht die Frage auf, ob Network-
Marketing (NM), Multi-Level-Marketing (MLM) und
Strukturvertriebe legal oder illegal sind. Deswegen hier eine
kurze Erläuterung, was laut Gesetzgeber illegal ist.
Illegal ist die sogenannte „progressive Kundenwerbung“.
Was das ist, wird seit 1.7.2004 im Gesetz gegen den unlauteren
Wettbewerb (UWG) § 16 Abs. 2 geregelt (früher UWG
§ 6c): Es ist illegal, „Verbraucher zur Abnahme von Waren,
Dienstleistungen oder Rechten durch das Versprechen zu
veranlassen, sie würden entweder vom Veranstalter selbst
oder von einem Dritten besondere Vorteile erlangen, wenn
sie andere zum Abschluss gleichartiger Geschäfte veranlassen,
die ihrerseits nach der Art dieser Werbung derartige
Vorteile für eine entsprechende Werbung weiterer Abnehmer
erlangen sollen.“ Dieser strafbare Tatbestand kennzeichnet
Schneeballsysteme, Pyramidensysteme sowie Kettenbriefsysteme.
NM, MLM & Strukturvertriebe motivieren ihre Mitglieder,
weitere Personen anzuwerben. Sie versprechen, dass Anwerber
eine Superprovision auf den Umsatz der von ihnen
Angeworbenen erhalten. Wenn in einem Unternehmen eine
extrem starke Betonung des Anwerbens erfolgt, tritt automatisch
der Produktverkauf in den Hintergrund. In diesem
Fall verwischen die Grenzen zwischen legalem NM, MLM
& Strukturvertrieb und illegalen Pyramidensystemen (Vander
Nat & Keep 2002).

 

Wichtig: Eine Prüfung im Einzelfall ist absolut notwendig
(Wehling 1999: 33), denn es gilt: Pyramidensysteme haben
einen Aufbau, der NM, MLM & Strukturvertrieben gleicht,
aber nur sehr wenige NM, MLM & Strukturvertriebe sind
illegale Pyramidensysteme.

Quelle:Dr. Claudia Groß Institute for Management Research Radboud Universiteit Nijmegen, Niederlande